Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat
Weiterbildung zum zertifizierten intetegrativen Naturcoach 2024 - Modul 4
Vom Freitag, 13. September 2024 -  09:00
Bis Sonntag, 15. September 2024 - 18:00
Aufrufe : 696
Kontakt Katja Dienemann Tel.: 06220/922 89 08 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Die Weiterbildung im Überblick

Die jährlich stattfindende Weiterbildung zum Integrativen Naturcoach vermittelt als Zusatzqualifikation für Therapeuten, Coachs, Trainer und andere Menschen, die professionell beratend, pädagogisch oder heilend tätig sind, alle Kompetenzen und Tools, die für ein professionelles Coaching im Freiraum Natur erforderlich sind.

Diese ganzheitlich orientierte Weiterbildung steht unter dem Motto »Lernen auf Augenhöhe mit Kopf, Herz und Hand«. Theoretisch fundiertes Hintergrundwissen (mit entsprechenden Unterlagen) geht Hand in Hand mit Selbsterfahrung. Sie wenden die Naturcoaching-Methoden bei eigenen Themen an, so dass deren Wirkung und die mit Naturcoaching verbundene Haltung direkt erlebbar sind.

 

Ziele der Weiterbildung

Fachkompetenz. Methodenkompetenz. Selbstkompetenz.

  • Theoretische und praktische Aspekte des Naturcoaching und relevante Naturwirkungen kennen lernen
  • Kenntnisse über Erfolgs-, Lösungs- und Glücksrezepte von Tieren und Pflanzen erwerben
  • Die Natur als Coachingraum erleben und situationsadäquat nutzen
  • Eigene Naturverbindung stärken und naturverbundene Coachinghaltung entwickeln
  • Entfaltung der eigenen Persönlichkeit als Mensch und Coach
  • Verbale und nonverbale Naturcoaching-Methoden erleben und anliegen- und prozessorientiert einsetzen können
  • Kompetenzen zur kreativen Entwicklung eigener Naturcoaching-Interventionen aneignen
  • Naturcoaching in den aktuellen beruflichen Kontext integrieren
  • Markttaugliches Profil für die Kombination von derzeitiger Profession und Integrativem Naturcoach entwickeln

 

Inhalte der Weiterbildung – was Sie lernen

Der Naturcoach fungiert als Brücke zwischen Klient und Naturraum. Er vermittelt den Zugang zu diesem Potenzial und verstärkt die hilfreiche Resonanz, so dass kraftvolle, lösungs- und entfaltungsorientierte Prozesse in Gang kommen. Die Weiterbildung zum Integrativen Naturcoach vermittelt als Zusatzqualifikation für Therapeuten, Coachs, Trainer und andere Menschen, die professionell beratend, pädagogisch oder heilend tätig sind, die Kompetenzen und Tools, die für diese Art der Begleitung erforderlich sind. Zum einen, ganz praktisch, das Wissen über die Wirkungen der Natur auf den Menschen und Besonderheiten, die bei der Planung und Durchführung von Coaching in der Natur zu berücksichtigen sind. Zum anderen lernen Sie verbale und nonverbale Methoden des Naturcoachings für Einzelpersonen, Teams und offene Gruppen kennen, die sich bei beruflichen und persönlichen Themen gleichermaßen wirkungsvoll anwenden lassen. Außerdem entwickeln Sie nach entsprechender Förderung Ihrer Kreativität und Intuition eine eigene Naturcoaching-Methode und stellen diese im Rahmen des Abschluss-Testing vor. Sie integrieren das Naturcoaching in Ihr vorhandenes professionelles Profil und erstellen ein passendes Marketingkonzept.

 

Methoden der Weiterbildung – wie Sie lernen

Diese ganzheitlich orientierte Weiterbildung steht unter dem Motto »Lernen auf Augenhöhe mit Kopf, Herz und Hand«. Theoretisch fundiertes Hintergrundwissen (mit Handout) geht Hand in Hand mit Selbsterfahrung. Sie wenden die Naturcoaching-Methoden bei eigenen Themen an, so dass deren Wirkung und die mit Naturcoaching verbundene Haltung direkt erlebbar sind.

Die Natur wird anhand eines umfangreichen Repertoires an handlungs- und prozessorientierten Methoden einbezogen, u.a. über die Arbeit mit Natursymbolen, Rituale, Zwiegespräche mit Pflanzen und Tieren und die Nutzung der Wirkung von Orten und Landschaften. Natur- und Gehmeditationen, Wahrnehmungsübungen und BrainGym fördern Ihre Achtsamkeit, Intuition und Kreativität als Coach. In Groß- und Kleingruppenarbeit, Reflexions- und Transfergesprächen nutzen wir die Weisheit der Gruppe.

 

»Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.«

  

Johann Wolfgang von Goethe

  

Supervision und kollegiale Lerngruppen

Im Lauf der Weiterbildung führt Katja Dienemann mit jedem Teilnehmenden 2 einstündige Supervisionen in Form von persönlichem Naturcoaching oder Walk&Call-Coaching durch. Die Supervisionsstunden werden nach Vereinbarung in der Zeit zwischen den Modulen durchgeführt.

Treffen der Teilnehmenden zwischen den Modulen in kollegialen Kleingruppen zur Vertiefung des Gelernten werden unterstützt.‘

 

Modul 4 Naturcoaching mit offenen Gruppe und Teams
13. bis 15. September 2024  (Fr. Sa. So.)

  • Besonderheiten und Methoden beim Naturcoaching mit offenen Gruppen
  • Mehrwert und Besonderheiten des naturinspirierten Teamcoachings
  • Naturnahe Kooperationsaufgaben
  • Naturinspirierte kollegiale Beratung
  • Coaching in umbauter Naturdd
  • Vorbereitung einer eigenen Naturcoaching-Methode

 

 

Abschluss der Weiterbildung – Zertifikat

Die Weiterbildung endet mit einem Abschluss-Testing, bei dem Sie eine eigene Naturcoaching-Methode in der Anwendung vorstellen und erläutern. Nach regelmäßiger Teilnahme (13 Tage bzw. 80 % der Weiterbildungszeit plus 2 Stunden Supervision) und erfolgreichem Abschluss-Testing erhalten Sie ein Weiterbildungszertifikat von DIENEMANN – NEUE WEGE FÜRS ICH unter Benennung der Weiterbildungsschwerpunkte und der erbrachten Leistungen. Anderenfalls erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat für die besuchten Module.

 

Seminarzeiten

Erster Tag eines Moduls: 10 – 18 Uhr, Folgetag(e): 9 – 18 Uhr, letzter Tag: 9 -16 Uhr
= 16 Tage mit insgesamt 129 Unterrichtseinheiten verteilt auf 4 Module à 3 Tage und 1 Modul à 4 Tage plus 2 Stunden individuelle Supervision

Treff am Anreisetag jeweils kurz vor 10 Uhr im Seminarraum im Kloster und Seminarzentrum Buddhas Weg, Buddhas Weg 4, 69483 Wald-Michelbach/Siedelsbrunn

Veranstaltungsort

  • Odenwald: Natur und Seminarraum mit direktem Zugang zu Zen-Garten und Wald
  • Unser Seminarhaus ist eine wunderschön im Grünen gelegene Anlage mit besonderer Atmosphäre, die zum achtsamen Entschleunigen und Auftanken einlädt: das Kloster und Seminarzentrum Buddhas Weg (Buddhas Weg 4, 69483 Wald-Michelbach/Siedelsbrunn, Odenwald). In der Freizeit besteht die Möglichkeit, am offenen Programm teilzunehmen, z. B. an der Morgen- oder Abendmeditation.

 

Ihre Investition

  • Frühbucher-Preis bei verbindlicher Anmeldung und 1/4 Anzahlung bis 31.12.2023: € 2.950,00 zzgl. 19 % MwSt. (€ 3.510,50)
  • Normale Teilnahmegebühr (ab 01.01.2024): € 3.200,00 zzgl. 19 % MwSt. (€ 3.808,00)
  • Einschließlich 2 Stunden Supervision, umfangreichem Skript, Fotoprotokoll, Seminarpauschale (und -getränke), Versicherung, Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
  • Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich (plus 10 %).
  • Anmeldeschluss: 01.02.2024

 

Übernachtung & Verpflegung

  • Buddhas Weg, Buddhas Weg 4, 69483 Wald-Michelbach/Siedelsbrunn  (Odenwald)
  • Übernachtung (unterschiedliche Kategorien) und Verpflegung (vegetarisch) in Buddhas Weg: Es gelten die zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Zimmer- und Verpflegungspreise. Die aktuellen Preise finden Sie in der Rubrik „Gäste- und Teehaus“ auf der Webseite von Buddhas Weg.

Sie buchen und bezahlen Sie nach Rücksprache mit Katja Dienemann direkt bei Buddhas Weg, Telefon +49 6207 92598 21, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.www.buddhasweg.eu

 

 

Ort Kloster und Seminarzentrum Buddhas Weg (Buddhas Weg 4, 69483 Wald-Michelbach/Siedelsbrunn, Odenwald)